Exchange 2013 Sizing für Logging und Diagnostic

0
(0)

Die Speicherplatzanforderungen von Exchange 2013 erfordert 30 GB freier Speicher auf dem Exchange-Installations Volume. Das ist eine drastische Zunahme gegenüber Exchange 2010, hier wurden lediglich 1.2 GB an Speicherplatz belegt.

Die Protokollierung und Diagnostic Performance Counters werden standardmäßig unter folgendem Pfad gespeichert:

In mehreren Unterordnern sind die entsprechenden Protokolle jeder der Komponenten des Client Access Server (CAS) zu finden.

Die exzessive Protokollierung soll dem Support Unterstützung geben bei der Fehlersuche für Mailbox Kunden, die detaillierten Aufzeichnungen in den Protokolldateien des CAS geben direkt Ausfluss, ohne das diese für ein anstehendes Troubleshooting erst aktiviert und aufgezeichnet werden müsste.

Damit die Protokollierung jedoch nicht ausartet und den freien Diskspeicher nicht voll­lau­fen lässt, kann die dauer der zurückliegenden Aufzeichnung auf Beispielweise 20 Tage beschränkt werden. Hierzu folgender Powershell-Script:

Den Script in eine .ps1 Datei speichern und unter einem Pfad ablegen, zum Beispiel unter %SystemRoot%.

Powershell Script

Programm/Script:

Argument

Damit sollen Täglich um 06.00 Uhr morgens Aufzeichnungen die älter als 20 Tage sind gelöscht werden, den Script als Job im Aufgabenplaner bei Aktion als Programm eintragen und den Trigger auf die gewünschte Zeit setzen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag mir, wie ich diesen Beitrag verbessern kann?

Beitrag Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.