Archiv der Kategorie: Windows Tutorials

Windows Application Integrations Advanced Workarounds Tutorials Enhancements unblog technical contribution for professionals

Die Neue Zwischenablage von Windows 10

Zwischenablageverlauf von Windows 10 aktivieren

Ab Funktionsupdate Oktober 2020 kommt Windows 10 wie angekündigt mit neuen Funktionen der Zwischenablage. Der von Windows-User lange erwartete Verlauf der Zwischenablage, ermöglicht nun mehrere Textelemente, Bilder oder auch Dateien in der Zwischenablage zu speichern.

Das neue Clipboard kann jetzt bis zu 25 Einträge aufnehmen und zeigt dann Text und Bilder nach dem Aufruf der Tastenkombination Windows-Logo-Taste+V in einer Historie übereinander an.

windows-logo-taste-plus-v

Die neuesten Einräge werden dabei immer an den Anfang gesetzt, diese zuvor mit Ctrl+C kopiert wurden. Mit einem Klick auf einen Eintrag wird dieser ab der Cursor-Position eingefügt, zum Beispiel in Notepad oder in ein Word Dokument. Mit Klick auf die drei Punkte rechts bei einem Eintrag erscheint ein Popup Fenster mit der Auswahl den Eintrag zu löschen, alles löschen oder auf Startseite, mehr dazu im nächsten Absatz. Mit Ctrl+V wird nach wie vor der letzte Eintrag aus der Zwischenablage eingefügt.

windows_Zwischenablageverlauf_fixieren
Abbildung: Windows Zwischenablageverlauf

Praktisch ist die Fixieren (P) Funktion Auf Startseite, die es mit Klick auf die drei Pin-Icons rechts neben dem Eintrag gibt. Damit bleiben die Einträge in der Zwischenablage, auch bei einem Windows-Neustart oder wenn der Zwischenablageverlauf mit einem Klick auf Alle löschen komplett entfernt wird.

einstellungen_fuer_zwischenablage

Aktivieren lässt sich der Zwischenablageverlauf in den Einstellungen – mit der Eingabe von Einstellungen für Zwischenablage im Suchfeld.

windows_zwischenablageverlauf_aktivieren
Abbildung: Windows Zwischenablageverlauf aktivieren

PDF-Miniaturvorschau im Windows Explorer anzeigen

PDF-Vorschau und Datei Symbole in Windows-Explorer aktivieren

Sumatra PDF ist ein kleiner, schneller und flexibler PDF-Viewer in minimalistischen Design gehalten. Die freie Software lässt sich auf Windows installieren und ist alternativ als portable Software zu haben, die auch für den Betrieb mit einem USB-Stick nutzbar ist.

so wird’s gemacht

windows_explorer_miniatur_vorschau
Abbildung: Windows-Explorer PDF-Vorschau

PDF-Vorschau in Windows-Explorer mit Sumatra PDF aktivieren

sumatra-pdf

Der Sumatra PDF Reader ermöglicht die Miniaturvorschau in Windows-Explorer, dabei muss die Option bei der Installation aktiviert werden, mit Optionen öffnen, und „Windows soll eine Vorschau für PDF-Dokumente anzeigen“ aktivieren.

SumatraPDF-3.2-64-install

Der Sumatra PDF Reader kann hier heruntergeladen werden.

In Windows-Explorer aktiviert man das Vorschaufenster im Menüband unter Ansicht, und für die Datei Symbole im Kasten Layout – Große Symbole oder Extra große Symbole.

explorer_vorschaufenster
Abbildung: Windows-Explorer – Ansicht – Vorschaufenster

Adobe Reader PDF-Miniaturvorschau in Windows-Explorer

adobe-pdf

Für nutzer von Adobe Reader ist die aktivierung im Menü unter Bearbeiten – Einstellungen – Allgemein – aktivieren mit Hacken in Checkbox bei „PDF-Miniaturvorschau in Windows-Explorer“.

adobe_einstellungen_pdf-miniaturvorschau
Abbildung: Adobe Reader Einstellungen

Foxit Reader Windows-Explorer PDF-Vorschau

foxit-pdf

Für den ebenfalls kostenlosen Foxit Reader gibt es keine Einstellung zur Vorschau, dabei wird der Handler für die Vorschau in Windows-Explorer bei der Installation automatisch aktiviert.

Hilfe mit Windows Remotehilfe

Fernunterstützung mit der Windows Remotehilfe

Die Remotehilfe von Windows 10 ermöglicht zwei Personen einen Computer über eine Remoteverbindung zu teilen. Am einfachsten findet man die App über Start und der Eingabe von Remotehilfe.

windows_remotehilfe_app
Abbildung: Windows Remotehilfe App

Die Remotehilfe-App aus dem Windows Zubehör bietet Zugriff über, Unterstützung gewähren und Unterstützung anfordern. Die Person die Hilfe gewähren möchte, klickt auf „Unterstützen einer anderen Person“, danach wird man aufgefordert sich mit dem Microsoft-Konto anzumelden, nach dem Login generiert die App einen Sicherheitscode, den man etwa per Mail oder Telefon übermitteln kann.

Den sechsstelligen Sicherheitscode gibt man dem Benutzer auf der Gegenseite, nach dessen Eingabe klickt dieser auf „Bildschirm freigeben“. Die Person die Hilfe gewährt, kann sich entscheiden für Vollzugriff oder Bildschirm anzeigen. Danach erwartet die Remotehilfe die Zustimmung durch den Benutzer beim zu übernehmenden Computer, womit die Session startet.

Remotehilfe Desktop

Auf der Unterstützenden Seite bietet die Kontrollleiste neben dem Anhalten der Sitzung noch weitere Funktionen. Wie Bildschirm anpassen, so dass man nicht mehr über den Desktop scrollen muss. Außerdem lässt der Task-Manager remote starten, oder Nachrichten können gesendet werden, die Übertragung einer Datei ist nicht möglich.

Remotehilfe Kommentieren

Mit der Anmerkungs­funktion die mit Kommentieren bezeichnet wird, erlaubt es dem Unterstützer, mit einem Stift in einer von 6 Farben auf den Remote-Bildschirm zu zeichnen.