Archiv der Kategorie: Windows Tutorials

Windows Application Integrations Advanced Workarounds Tutorials Enhancements unblog technical contribution for professionals

Windows 10 Schnellstart Auswirkungen

Windows 10 startet mit neuem Boot-Vorgang, das Hochfahren des Rechners soll beschleunigt werden, was an und für sich erwünscht ist, birgt der Schnellstart jedoch auch unverhofft Probleme.

Windows 10 Boot-Vorgang

Der Schnellstart von Microsoft erstmals mit Windows 8 eingeführt als Fast Boot, soll dieser den Boot-Vorgang beschleunigen. Der Schnellstart von Windows 10 kann dabei unter Umständen auch unerwünschte Probleme verursachen, und kann vor allem in einem Unternehmensnetzwerk für unerwartetes verhalten verantwortlich sein.

Beim Startvorgang durchläuft Windows 10 grundlegend drei Vorgänge: den Preboot, die System Initialisierung mit laden der Treiber und abschliessend das bereitstellen der Anwendersitzung. Es wird die Zeit verkürtzt die das System benötigt um den Kernel und die Treiber zu laden und liest den Status stattdessen vom zuvor geschriebenen Zustand (Checkpoint) ein. Im Unterschied zum bekannten Ruhezustand (Hibernation) des Rechners werden bei dieser Methode keine Anwenderdaten vor dem Ruhezustand gesichert. Zuvor geöffnete Dateien und Programme wurden geschlossen.

Boot-Vorgang Auswirkungen

Der veränderte Bootvorgang bringt gewisse Probleme mit sich. Der Rechner wird nie vollständig heruntergefahren, was Auswirkungen hat die berücksichtigen werden müssen; eingespielte Updates werden erst nach einem vollständigen Neustart aktiviert, Gruppenrichtlinien im Netzwerk oder Softwareverteilungen werden nicht ausgeführt, wenn diese ein Kaltstart erfordern. So wurde bekannt, das mit dem Windows 10 Update Version 2004 die Netzwerkverbindungen nicht mehr hergestellt wurden, mit Freigaben diese über das Netzwerkprotokoll SMB Version 1 genutzt werden.

Mit Shift-Taste Herunterfahren

Zum vollständigen Herunterfahren wird die Shift-Taste beim Ausschalten des Rechners gedrückt, gleichzeitig bei Klick auf Herunterfahren, so erfolgt beim nächsten Neustart ein Kaltstart.

Windows Schnellstart deaktivieren

Der Windows 10 Schnellstart kann in der Systemsteuerung – Energieoptionen deaktiviert werden, mit drücken der Windows-Logo Taste + R:

hoytkey

und der Tastatur-Eingabe
control powercfg.cpl

Windows + R Taste Ausfuehren control powercfg_cpl
Windows 10 MMC-Console Energieoptionen
Windows 10 MMC-Console Energieoptionen

Auf den Eintrag klicken Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll, um die Einstellung für das verhalten des Netzschalter zu ändern (rot eingerahmt).

Systemeinstellungen Energieoptionen verhalten des Netzschalters
Systemeinstellungen Energieoptionen verhalten des Netzschalters

Die Einstellung für das Herunterfahren erfordert erst das aktivieren, mit Klick auf Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar. (rot eingerahmt).

Schnellstart in Registry deaktivieren

Die Schnellstart Deaktivierung kann auch per Registry vorgenommen werden, geeignet beispielsweise für die Verteilung aus Batch oder mit einem Registry-Eintrag aus einer Gruppenrichtlinie.

Hierzu öffnet man eine Eingabeaufforderung als Administrator und führt folgende REG ADD Zeile aus:

Zeile mit  Copy Paste einfügen und ausführen.

Aktivieren lässt sich der Schnellstart wieder mit REG_DWORD "1"

Zeile mit Copy Paste einfügen und ausführen.

Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden

Fehler bei Druckerverbindung herstellen: Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden. Fehler bei Vorgang 0x00000006

Wird beim Hinzufügen eines Netzwerkdrucker der Fehler; Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden gezeigt, hilft dieser Beitrag zur Lösung.

Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden

Mit Windows Drucker Freigaben auf Server, kann es vorkommen das beim Hinzufügen eines Netzwerkdrucker, es beim Client zum Fehler kommt, der Grund ist das der Installations-Assistent den Druckertreiber auf dem System nicht mehr findet. Der Assistent sucht den Verzeichnispfad zum Druckertreiber in der Registry aus dem Key InfPath.

Pfad zu Druckertreiber in Registry InfPath wiederherstellen

Registry InfPath Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Environments\Windows x64\Drivers\Version-3

Nachdem nun der Pfad zum Druckertreiber nicht mehr gültig ist, muss der Pfad in der Registry des Servers gesucht werden, hier in diesem Beispiel ist es der Drucker Sharp MX-C401 PCL6, dieser den Pfad zum Druckertreiber mit der INF-Datei im Key InfPath speichert, der Pfad ist hier wie folgt:

Der Pfad wird im Key InfPath als Wert eingefügt, dieser vermutlich leer ist, dabei sind zur Änderung Adminrechte erforderlich, dazu regedit.exe als Administrator ausführen, oder dem Benutzer vorübergehend Adminrechte erteilen.

  Ist ein weiterer Drucker auf dem Client mit demselben Treiber vorhanden, kann dieser Wert von InfPath kopiert werden, und bei dem Drucker mit ungültigem Wert, oder bei dem der Wert leer ist, mit einem Doppelklick auf InfPath eingefügt werden.

Drucker manuell installieren

Nun am Client die administrative Freigabe print$ zum Printserver öffnen, dort die Druckertreiber des Servers liegen.

Freigabe print auf server02

Beispiel: \\SERVER02\print$

Unter der Freigabe print$ befinden sich die Druckertreiber der installierten Drucker auf dem Printserver. In unserem Beispiel unter \\SERVER02\x64\PCC sind Druckertreiber für die Windows 64 Bit Systemearchitektur.

Hier nach der passenden CAB-Archivdatei suchen, die denselben Treiber, also Dateiname aufweist, wie die Datei im RegistryKey InfPath, hier demzufolge sn0emdeu.inf.

CAB Archive Datei
\\SERVER02\print$\x64\PCC\sn0emdeu.inf_amd64_284362ba62125445.cab

Die zum Drucker passende komprimierte CAB-Archivdatei aus der Freigabe print$ mit 7-Zip entpacken, und die Dateien in den Pfad kopieren, dieser aus InfPath entnommen wird.

DriverStore FileRepository

Das Verbinden und Hinzufügen von Netzwerkdrucker ist nun wieder wie gewohnt möglich.

  Eine ebenfalls einfache Lösung bietet sich an, im dem man einen neuen Drucker installiert über Drucker hinzufügen, dabei kann als Anschluss LPT1 gewählt werden, auch wenn LPT1 nicht existiert, es wird hierdurch bei der Installation der Pfad im Registrierungsschlüssel InfPath wieder korrekt eingetragen, so dass danach die Druckerverbindung zu Netzwerkdrucker wieder funktioniert, der zuvor installierte Drucker auf LPT1 kann mit Gerät entfernen wieder gelöscht werden.

7zip

Die Neue Zwischenablage von Windows 10

Zwischenablageverlauf von Windows 10 aktivieren

Ab Funktionsupdate Oktober 2020 kommt Windows 10 wie angekündigt mit neuen Funktionen der Zwischenablage. Der von Windows-User lange erwartete Verlauf der Zwischenablage, ermöglicht nun mehrere Textelemente, Bilder oder auch Dateien in der Zwischenablage zu speichern.

Das neue Clipboard kann jetzt bis zu 25 Einträge aufnehmen und zeigt dann Text und Bilder nach dem Aufruf der Tastenkombination Windows-Logo-Taste+V in einer Historie übereinander an.

windows-logo-taste-plus-v

Die neuesten Einräge werden dabei immer an den Anfang gesetzt, diese zuvor mit Ctrl+C kopiert wurden. Mit einem Klick auf einen Eintrag wird dieser ab der Cursor-Position eingefügt, zum Beispiel in Notepad oder in ein Word Dokument. Mit Klick auf die drei Punkte rechts bei einem Eintrag erscheint ein Popup Fenster mit der Auswahl den Eintrag zu löschen, alles löschen oder auf Startseite, mehr dazu im nächsten Absatz. Mit Ctrl+V wird nach wie vor der letzte Eintrag aus der Zwischenablage eingefügt.

Windows 10 Zwischenablageverlauf auf Startseite fixieren
Abbildung: Windows Zwischenablageverlauf

Praktisch ist die Fixieren (P) Funktion Auf Startseite, die es mit Klick auf die drei Pin-Icons rechts neben dem Eintrag gibt. Damit bleiben die Einträge in der Zwischenablage, auch bei einem Windows-Neustart oder wenn der Zwischenablageverlauf mit einem Klick auf Alle löschen komplett entfernt wird.

Einstellungen fuer Zwischenablage

Aktivieren lässt sich der Zwischenablageverlauf in den Einstellungen – mit der Eingabe von Einstellungen für Zwischenablage im Suchfeld.

Aktivieren lässt sich der Zwischenablageverlauf in den Einstellungen - mit der Eingabe von Einstellungen für Zwischenablage im Suchfeld.
Abbildung: Windows Zwischenablageverlauf aktivieren