Let’s Encrypt auf CentOS 7 mit Apache

5
(6)

Installation von Let’s Encrypt auf CentOS 7 mit Apache

Let’s Encrypt ist eine Zertifizierungsstelle, die kostenlose X.509-Zertifikate für Transport Layer Security (TLS) anbietet. In diesem Tutorial wird erläutert, wie man Let´s Encrypt SSL anhand des ACME Vorgang mit certbot durchführt, und Let’s Encrypt auf einem CentOS 7 Host mit Apache-Webserver implementiert.

  Vorausgesetzt wird hier, das der Apache-Webserver bereits installiert ist, die Domain als Apache VirtualHost konfiguriert ist, und die Domain im DNS auflösbar ist, mit einem A-Record in der Forward-Zone dieser Domain, oder für IPv6 ein Quad-A-Record für den Server eingetragen ist. Weiter muss für das ACME Challenge der Server über Port 80 erreichbar sein.

Zur installation wollen wir root werden.

Nun den Apache-Webserver neu starten.

Die Firewall für SSL mit dem Service Port 443 öffnen.

Jetzt durch den certbot das SSL-Zertifikat generieren lassen.

  Die erste Domäne sollte die Basis Domain sein. In diesem Beispiel heißt sie mydomain.com, diese durch den tatsächlichen Domain-Name ersetzen.

Die Ausgabe des certbot sieht in etwa wie folgt aus.

Abschließend kann die URL getestet werden.

Die URL im Browser abrufen und bei SSL Labs verifizieren.

SSL Labs SSL Analyzing Report

Das Let’s Encrypt Zertifikat ist 90 Tage gültig. Für die automatische Erneuerung des Zertifikats, erstellen wir ein neuen Cron-Job.

Das Zertifikat wird einmal in der Woche um Mitternacht zur Erneuerung überprüft.

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.