Ransomware WannaCry abwehren

Der weltweite Angriff des Verschlüsselungstrojaner (auch „Erpressungstrojaner“ genannt) „WannaCry“ auf Windows-Rechner ist noch nicht vorbei. Es dürfte sich um eine der grössten Attacken auf IT-Systeme bislang gehandelt haben.

Für die abwehr von WannaCry sind folgende Schritte empfohlen:

  1. Umgehend den Patch MS17-010 installieren. Wer noch Windows XP, Windows 8, oder Windows Server 2003 einsetzt, findet im Blog-Post von Microsoft TechNet zusätzliche Informationen.
  2. Folgende Ports auf der Firewall blockieren:
    TCP-Ports 137, 139, 445 und UDP-Port 137 und 138. Über diese kommuniziert WannaCry mit den Backend-Services auf den Servern der Angreifer.
  3. Das Tor-Protokoll blockieren: Der Schadcode kommuniziert mit den Command&Control-Servern der Angreifer anhand des Tor-Protokolls. Dieses muss am Sicherheits-Perimeter unterbrochen werden. Ausgehende Kommunikation blockieren, zu den bisher bekannten C&C-Server:
    cwwnhwhlz52ma.onion
    gx7ekbenv2riucmf.onion
    xxlvbrloxvriy2c5.onion
    57g7spgrzlojinas.onion
    76jdd2ir2embyv47.onion
  4. Das Protokoll Server Message Block (SMB) Version 1 (SMBv1) deaktivieren:  Es wird von Microsoft empfohlen SMBv1 zu deaktivieren, SMBv2 und SMBv3 sollte in produktiven Umgebungen nicht deaktiviert werden.

Bei Windows 8 und Windows Server 2012

Für Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Vista, und Windows Server 2008

Ein Reboot des Systems ist erforderlich zur Aktivierung.

Die Deaktivierung von SMBv1 kann auch mittels Regedit vorgenommen werden.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\ParametersRegistry entry: SMB1
REG_DWORD: 0 = Disabled
REG_DWORD: 1 = Enabled
Default: 1 = Enabled

Weitere Informationen über die Malware selbst beschreibt Microsoft im Malware Protection Center auf dem Windows Security Blog WannaCrypt ransomware worm targets out-of-date systems.

WannaCry Entschlüsseln:
Von Benjamin Delp stammt das Tool WannaKiwi. Er stützte sich auf Vorarbeiten von Adrien Guinet. Mit dem Tool lässt sich aus dem Speicher des befallenen Systems der private User-Key auslesen, der zur Verschlüsselung der Daten auf der Festplatte verwendet wurde.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenanzahl:

Vielen Dank für deine Bewertung!

Vielleicht möchtest Du mir in den sozialen Netzwerken folgen!

Es tut mir leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Ein Gedanke zu „Ransomware WannaCry abwehren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.