Schlagwort-Archive: scp

VM Cloning mit vmkfstools und scp

Virtuelle Maschinen benötigen Wartung und Updates, oft auch müssen sie früher oder später migriert werden. Das klonen eignet sich dort wo produktive Maschinen ein möglichst reibungslosen Betrieb gewährleisten sollen, und um bei Änderungen keine Risiken eingehen zu müssen. Besteht die Gefahr das bei der Konfiguration oder bei einem Upgrade eines neuen Datenbankmodels etwas schief laufen könnte, oder möchte man einfach eine Kopie des aktuellen Produktivsystem erstellen, dann ist Cloning ein probates Mittel.

Dieser Post beschriebt das Cloning einer VM auf einem VMware ESXi-Host, sowie das übertragen des Klones auf einen zweiten ESXi-Host um diesen dort einzubinden.

1. Als erstes wird die VM heruntergefahren.
2. Den Snapshot Konsolidieren.

Snapshot Konsoidieren

3. Einschalten des SSH Dienst auf ESXi-Host.
4. Login auf Hosts als root mit PuTTY.
5. Neues Verzeichnis für den Klone anlegen.

6. VM klonen mit thin provisioning.

7. Verzeichnis auf zweitem ESXi-Host anlegen.

8. vSphere Firewall unter Konfiguration, Sicherheitsprofil, Firewall Eigenschaften, SSH-Client aktivieren.

vSphere Firewall SSH-Client aktivieren
vSphere Firewall SSH-Client aktivieren

9. Kopieren der Dateien des Klones auf den remote ESXi-Host.

10. Kopieren der geklonten  .vmdk-Dateien auf den remote ESXi-Host.

PuTTY_vSphere-scp-vmdk

11. Klone in Bestandsliste aufnehmen mit durchsuchen des Datastore zur .vmx Datei.

vSphere Bestandsliste

12. Einstellungen der Klone VM bearbeiten, Festplatte entfernen, und vorhandene Festplatte hinzufügen.

Eigenschaften virtueller Maschinen

Die geklonte Virtuelle Maschine kann nun auf dem zweiten ESXi-Host gebootet werden.

Weitere Script Beispiele:

 

MySQL Server Backup auf Synology DS

Im folgenden wird in wenigen Schritten beschrieben wie die MySQL Datenbank auf die Synology Diskstation gesichert wird. Das auf dem Linux host gesicherte Wordpress wird anschliessend mit scp auf die DS übertragen.

Auf dem NAS wird der SSH und SFTP Daemon aktiviert.

SSH Aktivieren
SSH Aktivieren
SFTP Aktivieren
SFTP Aktivieren
SFTP Port
SFTP Port

Auf dem Linux host als root mit „su -“ oder „sudo su -“ anmelden und aus dem bash shell die folgenden Dateien zu erzeugen.

Wobei PASSWORD dein MySQL Passwort ist, 10.1.1.2 ist hier die IP der Synology DS, „volume1“ ist in der regel die erste Partition und „backup“ ist unser angelegtes Backup Verzeichnis.

Nun auf dem Linux host ein RSA Schlüsselpaar erzeugen, damit wird beim kopieren mit scp auf die DS kein Passwort verlangt.

Im Verzeichnis /root/.ssh/ wurde nun ein Privater und ein Öffentlicher Schlüssel erzeugt:

Der Öffentliche Schlüsssel id_rsa.pub wird nun auf unsere DS kopiert und im Pfad /root/.ssh/ in die Datei authorized_keys zu liegen kommen, hierbei wird das root Passwort gepromptet.

Fertig! nun wird wenn alles klappt um 00:00 Uhr dein Backup erstellt und automatisch (ohne Passwort Prompt) auf die Diskstation transferiert.

Dieses Howto wurde auf CentOS GNU/Linux gemacht, mit Debian sollten ebenfalls keine Anpassungen nötig sein, andernfalls wäre dein Kommentar mit deiner disto jederzeit willkommen.

Der System crontab liegt in /etc/crontab, Du kannst auch den Befehl crontab -e verwenden oder das durch run-parts angelegte cron.daily Verzeichnis als Batch Folder nehmen.