Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden

4.6
(11)

Fehler bei Druckerverbindung herstellen: Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden. Fehler bei Vorgang 0x00000006

Wird beim Hinzufügen eines Netzwerkdrucker der Fehler; Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden gezeigt, hilft dieser Beitrag zur Lösung.

Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden

PrintNightmare Drucker Probleme durch August-Update

Einer schwerwiegenden Sicherheitslücke im Print-Spooler von Windows (CVE-2021-1678) zugrunde liegend, veröffentlichte Microsoft ein Patch, der über den kumulative Update August verteilt wurde. Dieser für viele Anwender zu Problemen beim Drucken führt.

Mit dem August Update wurde die Sicherheits­lücke geschlossen, indem die Installation von Drucker­treibern nun über standard­mäßig administrative Rechte erfordert. Wenn auf dem Server ein neuerer Treiber als auf dem Client vorhanden ist, wird versucht diesen beim Client zu aktualisieren, mit der Aufforderung ein Admin-Passwort einzugeben.

Faktisch bleibt eigentlich nur die Lösung, das Verhalten zurück­zusetzen, wieder in den Zustand wie vor dem August-Update.

Registry Ändert das Standardverhalten

Microsoft sieht dafür einen Eintrag in der Registry vor, es ist dies der Key Restrict­Driver­Installation­To­Administrators mit dem Wert 0, um Benutzern zu erlauben, Drucker­treiber zu installieren. Der Eintrag ist standard­mäßig nicht vorhanden. Per Gruppenrichtlinie für Point-and-Print-Einschränkungen oder per Script kann der Eintrag mit administrativen Rechte wie folgt hinzugefügt werden.

REG ADD "HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows NT\Printers\PointAndPrint" /v RestrictDriverInstallationToAdministrators /t REG_DWORD /d 0 /f

  Mit dieser Maßnahme entfällt der Schutz gegen Exploits von CVE-2021-1678. Microsoft empfiehlt diesen Schritt daher nur temporär, um Arbeits­unter­brechungen zu vermeiden.

Pfad zu Druckertreiber in Registry wiederherstellen

Mit Windows Drucker Freigaben auf Server, kann es vorkommen das beim Netzwerkdrucker Hinzufügen es beim Client zum Fehler kommt. Das ist dann der Fall wenn der Installations-Assistent den Druckertreiber im DriverStore des Systems nicht mehr findet. Es ist vorgesehen das der Assistent den Verzeichnispfad zum Druckertreiber in der Registry aus dem Key InfPath ausliest.

Registry InfPath Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Environments\Windows x64\Drivers\Version-3
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Environments\Windows x64\Drivers\Version-3\

Nachdem nun der Pfad zum Druckertreiber nicht mehr gültig ist, muss der Pfad in der Registry des Servers gesucht werden, hier in diesem Beispiel ist es der Drucker Sharp MX-C401 PCL6, dieser den Pfad zum Druckertreiber mit der INF-Datei im Key InfPath speichert, der Pfad ist hier wie folgt:

C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\sn0emdeu.inf_amd64_284362ba62125445\

Der Pfad wird im Key InfPath als Wert eingefügt, dieser vermutlich leer ist, dabei sind zur Änderung Adminrechte erforderlich, hierzu regedit.exe als Administrator ausführen, oder dem Benutzer vorübergehend erhöhte Rechte erteilen.

  Ist ein weiterer Drucker auf dem Client mit demselben Treiber vorhanden, kann dieser Wert von InfPath kopiert werden, und bei dem Drucker mit ungültigem Wert, oder bei dem der Wert leer ist, mit einem Doppelklick auf InfPath eingefügt werden.

Drucker manuell installieren

Nun am Client die administrative Freigabe print$ zum Printserver öffnen, dort die Druckertreiber des Servers liegen.

Freigabe print auf server02

Beispiel: \\SERVER02\print$

Unter der Freigabe print$ befinden sich die Druckertreiber der installierten Drucker auf dem Printserver. In unserem Beispiel unter \\SERVER02\x64\PCC sind Druckertreiber für die 64 Bit Systemearchitektur.

Hier nach der passenden CAB-Archivdatei suchen, die denselben Treiber, also Dateiname aufweist, wie die Datei im RegistryKey InfPath, hier demzufolge sn0emdeu.inf.

CAB Archive Datei
\\SERVER02\print$\x64\PCC\sn0emdeu.inf_amd64_284362ba62125445.cab

Die zum Drucker passende komprimierte CAB-Archivdatei aus der Freigabe print$ mit 7-Zip entpacken, und die Dateien in den Pfad kopieren, dieser aus InfPath entnommen wird.

DriverStore FileRepository

Das Verbinden und Hinzufügen von Netzwerkdrucker ist nun wieder wie gewohnt möglich.

  Eine ebenfalls einfache Lösung bietet sich an, im dem man einen neuen Drucker installiert über Drucker hinzufügen, dabei kann als Anschluss LPT1 gewählt werden, auch wenn LPT1 nicht existiert, es wird hierdurch bei der Installation der Pfad im Registrierungsschlüssel InfPath wieder korrekt eingetragen, so dass danach die Druckerverbindung zu Netzwerkdrucker wieder funktioniert, der zuvor installierte Drucker auf LPT1 kann mit Gerät entfernen wieder gelöscht werden.

Benutzer ohne Administratorberechtigung

Mit dem Windows Update KB5005652, dieser am 10. August 2021 veröffentlicht wurde, werden standardmäßig Administratorrechte erforderlich, um Treiber installieren zu können. Diese Änderung wurde zum Standardverhalten gemacht, um das Risiko auf allen Windows-Geräten zu minimieren. Weitere Informationen zum Ändern des Standardverhaltens findent man unter dem Beitrag hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ein Gedanke zu „Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden“

  1. „Aktueller Workaround
    Jetzt gibt es wiederum eine Maßnahme gegen letzteres Problem, allerdings noch keinen Patch, mit dem alles wieder in Ordnung wäre. Vielmehr äußert sich Microsoft versteckt auf der Informationsseite zum Update KB5006674 mit einer Hilfestellung für Betroffene mit einer dieser Fehlermeldungen:
    0x000006e4 (RPC_S_CANNOT_SUPPORT)
    0x0000007c (ERROR_INVALID_LEVEL)
    0x00000709 (ERROR_INVALID_PRINTER_NAME)
    Die Probleme treten laut Microsoft vor allem im Bürokontext auf und nicht in privaten Haushalten. Folgendes kann Netzwerk-Administratoren in betroffenen Firmen helfen:
    Bringen Sie alle Druck-Clients auf einen Update-Stand von Januar 2021 oder später, bevor der Druck-Server das Update KB5006674 installiert.
    Stellen Sie sicher, dass keine Sicherheits- oder VPN-Software RPC-über-TCP-Verbindungen im Portbereich von 49152 bis 65535 sperrt.
    Setzen Sie auf dem Druck-Server in den Einstellungen des Druckers im Tab „Freigabe“ einen Haken bei Druckauftragsaufbereitung auf Clientcomputern durchführen. Stellen Sie sicher, dass die Druck-Clients diese Einstellung nicht überschreiben.
    Ein Patch, der das Problem löst, könnte zum nächsten Patchday am 9. November 2021 folgen.“
    https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Windows-Windows-11-Druckerprobleme-Microsoft-veroeffentlicht-Workaround-31007935.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.