Synology root Login aktivieren

Für versierte Linux Experten bietet sich auch unter Synology DSM 6 die Möglichkeit das SSH-Terminal zu nutzen. Da NAS meist hinter Firewalls stehen und SSH von Extern nicht erreichbar ist, wird der Login als Benutzer mit anschließendem sudo su root als zusätzlicher Aufwand betrachtet. Es gibt jedoch die Möglichkeit sich gleich als root anzumelden, dies hier im folgenden aufgezeigt wird.

Als erstes wird die DSM Systemsteuerung aufgerufen, der Erweiterter Modus muss aktiviert werden, damit das benötigte Icon, Terminal & SNMP erscheint.

Systemsteuerung
Systemsteuerung

Unter Terminal & SNMP wird der SSH-Dienst aktiviert.

SSH-Dienst aktivieren
SSH-Dienst aktivieren

Jetzt mit PuTTY oder KiTTY eine SSH Verbindung zur Synology Diskstation herstellen und als admin anmelden, anschlissend das root Passwort ändern.

Anstelle von admin_password dasselbe admin Passwort eingeben dieses man beim Anmelden für Synology DSM verwendet.

sudo_synouser

Noch den SSH-Dienst konfigurieren um die root Anmeldung zu ermöglichen.

sshd_config

Die als Kommentar Zeile markierte Option PermitRootLogin yes aktivieren, in dem das # zuvor entfernt wird.

Nun die DiskStation neu starten, oder in der Systemsteuerung den SSH-Dienst deaktivieren und erneut aktivieren, damit wird die Änderung wirksam, jetzt kann sich root@diskstation direkt am Synology NAS anmelden.

Möchte man mit WinSCP als root Anmelden muss das Übertragungsprotokoll SCP (nicht SFTP) gewählt werden.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Stimmenzahl: 13

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Du findest den Beitrag nützlich...

Folge mir auf Social Media!

Es tut mir leid, dass dieser Beitrag nicht hilfreich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag mir, wie ich diesen Beitrag verbessern kann?

5 Gedanken zu „Synology root Login aktivieren“

  1. Hat mir sehr geholfen, vielen Dank für diesen Beitrag.

    Ergänzend:
    Bei mir stand dort: #PermitRootLogin prohibit-passwort
    Hab es wie beschrieben geändert in:
    PermitRootLogin yes

    Hat den gewünschten Erfolg erzielt.

    1. wenn ich mit der Befehlszeile:
      sudo vi /etc/ssh/sshd_config

      ….mich Verbinde kommt folgende Information

      E325: ATTENTION
      Found a swap file by the name „/etc/ssh/.sshd_config.swp“
      owned by: root dated: Wed Oct 31 18:12:17 2018
      file name: /etc/ssh/sshd_config
      modified: YES
      user name: root host name: XYXYXYXYXYZZZZZZ
      process ID: 3826
      While opening file „/etc/ssh/sshd_config“
      dated: Mon Jun 25 20:13:56 2018

      (1) Another program may be editing the same file. If this is the case,
      be careful not to end up with two different instances of the same
      file when making changes. Quit, or continue with caution.
      (2) An edit session for this file crashed.
      If this is the case, use „:recover“ or „vim -r /etc/ssh/sshd_config“
      to recover the changes (see „:help recovery“).
      If you did this already, delete the swap file „/etc/ssh/.sshd_config.swp“
      to avoid this message.

      Swap file „/etc/ssh/.sshd_config.swp“ already exists!
      [O]pen Read-Only, (E)dit anyway, (R)ecover, (D)elete it, (Q)uit, (A)bort:

  2. Hallo,
    ich habe eine Frage zu der schon etwas älteren aber sehr verständlichen Doku was den Root Zugriff betrifft.

    nachdem ich nicht der mega Experte mit Terminalsessions bin habe ich wahrscheinlich eine für andere relativ einfache Frage:

    – wie speichere ich die Zeile „PermitRootLogin yes“ wenn ich das #-Zeichen gelöscht habe?

    nur ein Neustart der DS hilft leider nichts. wenn ich mich dann wieder über Putty einlogge ist das #- Zeichen wieder da und ich habe keinen root Zugriff.

    thx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.