Schlagwort-Archive: PowerShell

PowerShell ist ein plattformübergreifendes Framework und Skriptsprache von Microsoft zur Automatisierung, Konfiguration und Verwaltung von Systemen.

Computer Seriennummer Abfragen

BIOS und Seriennummer ermitteln

Die Seriennummer kann nützlich sein, um Computerhardware für Inventurzwecke zu identifizieren, die oft auf einem kleinen Aufkleber auf der Rückseite des Geräts steht. Wir können diese Seriennummer auch aus der BIOS-Konfiguration erhalten. Hierzu kann die Windows Management Instrumentation (WMI)-Klasse Win32_Bios genutzt werden.

Die Seriennummer gibt ebenso Aufschluss über den Status der Herstellergarantie. Wie es bei Hewlett Packard Enterprise 9,07 -0,52 -5,42% die Produktgarantie-Prüfung gibt, oder bei Lenovo Group Ltd. 11,77 -0,09 -0,72% auf der Support-Webseite es möglich ist. Die BIOS-Version und Seriennummer um den Computer zu identifizieren, bei der Suche nach Software-Updates und passenden Treiber bei den Herstellerwebseiten.

Die Abfrage der Seriennummer mittels WMI-Klasse Win32_Bios aus dem Command Prompt:

Im Command Prompt gibt folgender Befehl die Ausgabe der BIOS-Version:

In der PowerShell werden BIOS Informationen und die Seriennummer wie folgt ermittelt:

Der folgende PowerShell Befehl enthält die Seriennummer des aktuellen Computers:

Das Cmdlet ruft die Klasse win32_bios ab, aus einer CIM-Instanz des CIM-Server, und bringt die BIOS Information zur Ausgabe.

Meine IP Adresse im Internet

Die globale Internet Adresse in der Shell ausgeben, lokale IPv4 und IPv6 Adressen im Terminal abfragen

Die globale IP ermitteln mit dieser man im Internet surft, dazu kann die Command Line Auskunft geben, für Windows, Linux und macOS.

Die Folgende Zeile im Linux Terminal ausführen, um die öffentliche Globale IP Adresse abzufragen:

Die Ausgabe der zugewiesenen globalen IP Adresse.

Die lokale private IP Adresse mit folgender Zeile ermitteln:

Für in deutscher Sprache installierte Linux Betriebssysteme:

Hinweis: ipconfig ist veraltet, bei den aktuellen Distributionen, wie Ubuntu 18.04 oder CentOS 7.2 und Fedora 28, wird der Befehl ip angewandt, diese Zeile gibt nur IPv4 Adressen aus:

Die etwas übersichtlicher und auch buntere Version wie folgt:

Es sollen nur IPv6 Adressen ausgegeben werden:

Auch kann der Befehl hostname nützliche Werte liefern:

macOS IP Adresse ermitelln


macOS liefert mit folgendem Befehl die IP Adresse aus dem Terminal.

Und auch der Befehl hostname steht bei macOS zur Verfügung:

Windows IP Adresse ermitteln

Windows gibt mit ipconfig die Ausgabe der IP Adressen.

Auch nur IPv4 Adressen können abgefragt werden:

Um den Wust an Informationen zu reduzieren, die ipconfig erzeugt, kann das Command wmic dazu helfen.

Diese Abfrage gibt ebefalls die IP Adresse jeder Schnittstelle aus.

 

IP Adressen in der PowerShell mit Get-NetIPAddress anzeigen, nützlich auch in Scripts

Auch hier können nur IPv4 Adressen abgefragt werden:

Mit der Eingabe von Get-NetIPAddress -? werden alle Parameter zum cmdlet ausgegeben.

Öffentliche IP Adresse und lokale private IP Adresse in der PowerShell anzeigen

 

Zwischenablage in PowerShell nutzen

Mit PowerShell Inhalt in die Zwischenablage kopieren

powershell

Mit dem PowerShell cmdlet für die Zwischenablage werden erweiterte Anwendungen erlaubt, aus der PowerShell kann nun nicht nur Inhalt in die Zwischenablage Clipboard kopiert werden, es ist auch das hinzufügen von Inhalt von bereits in der Zwischenablage vorhandenen Inhalt möglich.

Durch das PowerShell Command Set-Clipboard wird ein Text in die Zwischenablage kopiert.

Der eben kopierte Text kann mit Get-Clipboard abgerufen werden.

Mit dem Parameter -Append wird eine Textzeile zur vorhandenen hinzugefügt.

Diese mit Get-Clipboard wieder abgefragt wird.

Folgende Zeile löscht den Inhalt in der Zwischenablage wieder.

Und es geht noch mehr, möchte man Dateien und Ordner die kopiert werden sollen aus der Zwischenablage abrufen, gibt folgendes Command die Ausgabe.

Ebenfalls nützlich ist es, den Text Inhalt von Dateien, direkt ohne die Datei zu öffnen in die Zwischenablage zu kopieren, beispielsweise Scripts oder Source Code.

Get-Content lässt den Inhalt von test.bat in die Zwischenablage kopieren.

Compare-Object vergleicht den Inhalt und kopiert diesen ins Clipboard.

Der default von Compare-Object ist not case sensitive, mit dem Parameter -CaseSensitive wird gross/klein Schreibung unterschieden.

Hilfe und Beispiele zur Anwendung gibt es mit Get-Help.