e-Mail senden mit cURL

2.7
(3)

cURL unterstützt das Senden von Daten an einen SMTP-Server

cURL sendet in Kombination mit Befehlszeilenoptionen eine E-Mail an einen Empfänger. Ursprünglich stand der Name für „see URL“ und wurde erst später zum aktuellen Backronym cURL umgedeutet.

Der grundlegende Befehl zum Senden einer E-Mail mit cURL.

Beispiel Anwendung von cURL SMTP im Terminal-Emulator:

Es folgt die Ausgabe im Terminal:

Durch den Parameter -v wird die verbose Ausgabe erzeugt.

Die Datei email.txt wird von cURL zum SMTP-Relay hochgeladen und versendet.

Der Inhalt von email.txt, die Zeilen From, To, Subject und Date sind Datenfelder, diese dem Simple Mail Transfer Protocol dient.

  Der Mail Transfer Agent (MTA) muss so konfiguriert sein, das Mails von dem Host akzeptiert werden, auf diesem cURL eingesetzt wird, falls es nicht selber ein MTA ist, muss eine direktive bei smtpd_sender_restrictions, b.z.w. smtpd_client_restrictions konfiguriert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.