Windows Computername in der Taskleiste

5
(6)

Computername in Taskleiste anzeigen

Für Helpdesk und Support Administratoren ist es wichtig zu wissen, an welchem Computer der Mitarbeiter gerade ist. Windows bringt keine Anzeige mit Onboard, welche Arbeitsplatzname, oder den Computername auf dem Desktop anzeigt, ohne das ein Ausflug in die Systemeinstellungen nötig wird, oder man Befehle in der Eingabeaufforderung eingeben muss.

Eine einfache möglichkeit Computernamen in der Taskleiste anzeigen zu lassen, gibt es über das anlegen einer neuen Symbolleiste, zuvor muss aber noch ein Ordner angelegt werden, dieser durch ausführen folgender Befehlszeile in einem mit Win+Rcmd geöffneten Command Prompt erstellt wird.

mkdir %APPDATA%\%COMPUTERNAME%

Nun klickt man in der Taskleiste die rechte Maustaste, und geht auf Symbolleisten und Neue Symbolleiste.

Taskleiste die rechte Maustaste, und geht auf Symbolleisten und Neue Symbolleiste

In der Adresszeile geben wir %APPDATA% als Pfad ein und wählen den Ordner mit dem Computername und klicken auf Ordner auswählen.

Ordner auswählen

Nun erscheint der Computername schon in der Taskleiste, wenn die Taskleiste nicht fixiertist ist, mit rechtsklick Taskleiste fixieren, kann die Symbolleiste mit dem Computername an die gewünschte Position gebracht werden.

Zusätzlich können Statusinformationen zum authentifizierten Benutzer ausgegeben werden. Folgende Zeilen in eine Batch Datei speichern, und in den netlogon Anmeldescript aufnehmen.

@echo off
   IF NOT EXIST %APPDATA%\%COMPUTERNAME%\ (
   mkdir %APPDATA%\%COMPUTERNAME%
   ) ELSE (
   echo Directory %COMPUTERNAME% exist
   )
 PowerShell -ExecutionPolicy Unrestricted -Command "Get-NetIPAddress | Select-Object InterfaceIndex,InterfaceAlias,IPAddress | Sort-Object -Property InterfaceIndex | Out-File -FilePath $env:APPDATA\$env:COMPUTERNAME\$env:USERNAME.txt"
 PowerShell -ExecutionPolicy Unrestricted -Command "Get-PSDrive | Where {$_.Free -gt 0} | Out-File -Append -FilePath $env:APPDATA\$env:COMPUTERNAME\$env:USERNAME.txt"
 wmic useraccount where (name='%username%' and domain='%userdomain%') get domain,name,sid >> %APPDATA%\%COMPUTERNAME%\%USERNAME%.txt

Ein PowerShell Script Set-StatusToolbar.ps1 erzeugt das Verzeichnis und die Datei identisch zum Batch.

$DirToCreate="$env:APPDATA\$env:COMPUTERNAME"
 if (!(Test-Path $DirToCreate -PathType Container)) {
     New-Item -ItemType Directory -Force -Path $DirToCreate
 }
$ifcfg=(Get-NetIPAddress | Select-Object InterfaceIndex,InterfaceAlias,IPAddress | Sort-Object -Property InterfaceIndex);
$drive=(Get-PSDrive | Where {$_.Free -gt 0});
$usrid=([wmi] "win32_userAccount.Domain='$env:UserDomain',Name='$env:UserName'");
$ifcfg | Out-File -FilePath $env:APPDATA\$env:COMPUTERNAME\$env:USERNAME.txt
$drive | Out-File -Append -FilePath $env:APPDATA\$env:COMPUTERNAME\$env:USERNAME.txt
$usrid | Out-File -Append -FilePath $env:APPDATA\$env:COMPUTERNAME\$env:USERNAME.txt

Den PowerShell Script ausführen mit .\Set-StatusToolbar.ps1

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.