Apache-Konfigurationsdateien mehrzeilig auskommentieren

0
(0)

Mehrzeilige Kommentarblöcke in Apache.conf Konfigurationsdateien

Apache .conf-Dateien unterstützen nur einzeilige Kommentare, beginnend jeweils mit einem Hash (#) Zeichen. Sollen mehrere Zeilen als zusammenhängende Blöcke kommentiert werden, um beispielsweise eine VirtualHost-Konfiguration vorübergehend zu deaktivieren, bietet sich hierzu eine nicht vorhandene Laufzeitvariable anzuwenden, mit einer erfundenen IfDefine-Direktive umschliesst man den Codeblock der ignoriert werden soll, wie in folgendem Beispiel:

<IfDefine IgnoreLines>
<VirtualHost *:80>
        ServerAdmin hostmaster@foo.com
        ServerName foo.com
        ServerAlias www.foo.com
        DocumentRoot /home/www/foo.com/web/html
        ErrorLog /var/www/foo.com/web/logs/error_log
        CustomLog /var/www/foo.com/web/logs/access_log common
        Options ExecCgi IncludesNOEXEC

 <Directory "/var/www/foo.com/web/html">
    AllowOverride ALL
    Options FollowSymLinks
    Require all granted
 </Directory>
</VirtualHost>
</IfDefine>

Die VirtualHost-Direktive wird ignoriert, da IgnoreLines ein erfundener Parameter ist, der niemals auf true getestet wird. Wenn man die VirtualHost-Direktive wieder ausführen möchte, entfernt man einfach IfDefine wieder.

Um zu verifiziren welche VirtualHost ausgeführt werden, führt man bei RHEL und CentOS das httpd control command aus.

$ httpd -S

Bei Debian und Ubuntu das apachectl server control command wie folgt.

$ apachectl -S
oder
$ apache2ctl -S

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.