Shell Befehl mit Mail Versenden

Mailversand aus der Shell – Send mails from command-line

Das Versenden von E-Mails aus der Befehlszeile über einen Server ist sehr nützlich, wenn beispielsweise programmgesteuert E-Mails aus Shellscripts oder Webanwendungen generiert werden.

In diesem Tutorial wird gezeigt, wie mit dem Mail-Befehl unter Linux E-Mails von der Befehlszeile aus versendet werden. Damit das versenden möglich ist, muss das Paket mailx, oft auch mailutils auf dem host vorhanden sein, die Bereitstellung unter Fedora und CentOS geschieht wie folgt:

Für Debian und Linux Mint oder weitere Ubuntu forkes kann folgendes apt-get command ausgeführt werden:

Der CLI Befehl mail ist nun in der Shell anwendbar:


Command-line Beispiele:

Das versenden eines zuvor erstellten SQL dump, kann nach der Sicherung zugestellt werden.

Hier wird die IPv4 Konfiguration ermittelt mit ip, es wird versucht die virtuellen Interfaceses durch grep und awk auszufiltern.

ifconfig ist das altbekannte command, dabei muss bei neueren distos das Paket net-utils installiert sein.

Der Befehl hostnamectl liefert nützliche Informationen, vorhanden bei neueren Linux Versionen.

Der Aufruf man mail zeigt die umfangreichen Möglichkeiten von mailx.

could not acquire name on session bus

VNCSERVER – could not acquire name on session bus

 If you see this message, then your VNC configuration is incorrect or not complete!

Cause

cause deployment of user environment that not performed automatically during installation process of vncserver.

Solution

See this tutorial here in this blog, it shows the complete installation of vncserver suitable for most known distributions.

Linux Mint Automatische Anmeldung deaktivieren

Linux Mint 19.1 bietet bei der Installation die Wahl, den anschließenden Systemstart mit Automatischer Anmeldung zu ermöglichen, soll später die Passwort Eingabe wieder hergestellt werden, lässt sich wie auch bei Ubuntu ab Bionic Beaver, die Option in den Einstellungen nicht mehr finden. In diesem Post geht es darum, unter Linux Mint 19.1 Tessa die Benutzeranmeldung mit Passwort Eingabe nachträglich wieder zu aktivieren.

Erforderlich wurde das abschalten der Automatischen Anmeldung, nach der Feststellung das der Email Client Geary, die Kennworte der Mail Konten nicht speicherte, diese mussten nach jedem Neustart erneut wieder eingegeben werden.

Linux Mint 19.1 Tessa Chinnamon weist die Option Automatische Anmeldung in der Systemsteuerung – Anmeldefenster nicht mehr auf. Dafür kann nun die Einstellung mit dem Texteditor vorgenommen werden. Dazu öffnet man mit CTRL + ALT + T ein Terminal, und gibt folgendes Command ein:

und entfernen die Zeilen mit dem Inhalt:

 Als Editor kann man natürlich auch nano oder xed verwenden.

Nach einem Neustart und der Anmeldung mit Passwort Eingabe, wird nun die Schlüsselverwaltung im Hintergrund geöffnet, hierdurch es Geary ermöglicht, die Passwörter in der Schlüsselverwaltung seahorse abzuspeichern.

Linux Mint Terminal: cat /etc/lightdm/lightdm.conf

Eine weitere Möglichkeit die automatische Benutzeranmeldung abzuschalten, sollte durch entfernen des Benutzers im Feld Benutzername im Abschnitt Benutzer in Systemeinstellungen – Anmeldefenster geschehen.

Anmeldefenster – Benutzer – Benutzername muss leer sein.